In Sand geschrieben - Free Template by www.temblo.com
Home Archiv Gästebuch Kontakt Abonnieren Feed
Hello Allerseits! Willkommen zu meinem Online Journal! Nach langem warten ist es also da... ;-) Die Einträge von der alten Website werd ich auch einfügen, sodass der Übergang fast (bis auf ein paar monate Schreibpause=P) nahtlos ist. So, dann viel Spass beim Lesen!
© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Creative Level.net. Host by myblog
09/19/2007

Hey!
Ich bin endlich 'malwieder meine Mails durchgegangen und habe realisiert dass ihr auf einem ziemlich veralteten Stand der Dinge seid. Sorry, mein auf-dem-laufenden halten ist echt verbesserungswerdig!
Vor allem ist mir aufgefallen dass ich eigendlich noch garnichts ueber die Schule geschrieben habe:
 Mein Tag started mit Spanish (Ich bin zu Spanish 2 gewechselt nachdem wir in 1 eine Woche lang Begruessung geuebt und ein Lied ueber Vocale gesungen (GESUNGEN!) haben-es war wie zurueck in der Grundschule!). Die Lehrerin ist echt nett, schwaermt andauernd von New York. Personen die in meinen Berichten immer wieder auftauchen koennten sind  Alex, Amanda & Chessa... Noch habe ich nichts wirklich mit ihnen unternommen aber Alex klettert gern und hat erzaehlt dass es hier in der Naehe einen Kletterpark gibt, ich hoffe dass wir da bald mal zusammen hingehen koennen...
 Mein Stundenplan hat sich leicht veraendert: Von Band habe ich zu Drivers Education zu Culinary gewechselt, das ist also meine zweite Stunde. Es ist ganz lustig und das Kochen macht Spass, oft haben wir aber auch Theorie, da lernen wir dann ueber verschiedene Berufe in der Food-industry, revolutionaere Koeche, Essensvergiftung, etc... Es ist ein bischen komisch weil die meisten da wirklich in der Restaurantbranche arbeiten wollen und ich nur so for fun-oder weil's in der zweiten srunde nichts beseres gab- da bin. 
Naechst Stunde ist History, die habe ich mit Julia zusammen. Diese Klasse und English sind die einzigen die ich nur mit Juniors, sprich Leuten aus meinem Jahrgang habe. Wir frieren uns jedesmal zu Tode, ich weiss auch nicht was fuer Probleme der Lehrer mit seiner Koerpertemperatur hat, auf jedenfall haelt er das Klima in seinem Portable (eine der zwei Stunden die ich in Kontainern habe) stets unter dem gefuehlten Gefrierpunkt. Da ist man schon mal in einer tropischen Klimazone....Personen: Katrina, vom Fussball, hab leider noch nicht so viel mit ihr zu tun, Anne, das "hispanic" Maedchen mit dem ich oft rede und die mich immer gruesst aber deren namen ich immer noch nicht weiss, Paige, mit der ich ein paar mal im Lunch war aber die nachdem ich sie wegen dem Cross-Country Team gefragt habe irgendwie abweisend ist, Sarah, auch theoretisch beim Fussball, practisch hab ich sie noch nicht gesehen, sie ist von Washington hierher gezogen...natuerlich noch viele mehr.
English: Der Lehrer ist komisch, er lacht nie... so, jetzt versuche ich diesen Bericht zuendezubringen! (Bin in der Schule im Media-Center und warte auf Marion to pick me up=P) Chris aus dieser Klasse ist uebrigens auch in History, hab ich vergessen, er ist football- player in beiden Teams (JV & Varsity), auuserdem Brooke, Mara, Sophia... Sophia ist auch in Drama,meine naechste Stunde nach dem Lunch: Wir sind nur neun, neine, jetzt zehn Leute da: Sophia, ihr Boyfriend James, ihre beste Freundin Ashlee, Kyle und Mike (Mike ist theoretisch in unserm Bus, praktisch habe ich ihn da aber nur einmal gesehen, wobei ich normalerweise garnicht mehr mit dem Bus gefahren bin, sondern mit Janaye vom Soccer, sie ist ausserdem die Schwester von Hailea's Freundin Taryn, aber jetzt ist das Auto ihrer Mutter kaputt und die leiht ihrs aus um zur Arbeit zu kommen... kompliziert=P) Janet, Diana (sie ist wirklich, wirklich dick, ich glaube ich kenne niemanden der so dick ist; und steht auf Rammstein ={) ein seltsamer neuer Typ, ein ziemlicher geek;-), Shelby, mit der ich meistens im Lunch bin, und ich. OK, Marion sollte jeden Moment da sein. Ciao und bis bald 
LG Yasmin  


5.2.08 01:11


09/15/2007

Hallo!
Richtig, diese Seite ist nicht wirklich am 15. entstanden=P Ich wollte nur schnell den Kontext der Bilder klarstellen: DIesen Samstag waren wir am Strand, Cocoa Beach, an der Ostkueste von Florida (der in der naehe von Tampa war an der Westkueste). Eigendlich hatten Marion und Jay geplant, ein Hotel zu buchen und das Wochenende dort zu verbringen. In der Woche davor hat Hailea dann aber erfahren, dass sie jeden Sonntag Cheerpractice hat, also wurd's "nur" ein Tagesausflug. Jay hat gefischt, Hailea, Julia und ich haben bodysurfing in den kaum vorhandenen Wellen versucht und Marion eigendlich nur in der Sonne gelegen und zum Mittag Pizza und Bretzel von der naechsten Tankstelle geholt, weil es weit und breit kein Fast-food restaurant gab;-) Ich hatte zum ersten mal suesse Pizza zum nachtisch, kann ich nur empfehlen!=P Tja,und den Rest seht ihr in den Bildern...  HEGDL Yasmin

 





Wir 3 beim "Bodysurfen"


Jay eim Fischen (er hat nichts gefangen:P)




Ich und meine Zementcreme=P


Hailea...


Hailea und ich beim Frisbee... Nein, ich war nicht mit Handtuch schwimmen!

Und fliegen hab'ich auch noch nicht gelernt, das sieht nur so aus=) (Die hab' ich uebrigens nicht gefangen!)

5.2.08 01:10


09/06/2007

Hallo!
Leider funktioniert es irgendwie nicht, hier Bilder hochzuladen, ich glaube weil an dem HP-Programm gerade was geaendert wird. Das Wochenende in Tampa war auf jeden Fall super! Das Haus von Haileas Grosseltern ist herrlich, die zwei total nett, die Uroma ulkig. Wir waren in ihrer retirement-community, eine echt tolle moeglichkeit fuer alte Leute in eigenem Haus betreut zu wohnen... Wir waren dort im Pool und am naechsten Tag am Strand. Das Wasser war irre warm, der Sand herrlich... Einfach alles dort war herrlich, das Essen, der Film den wir gesehen haben, die Hunde, der Papagei, sogar die Truthaehne (halten sie als Haustiere=P). Nja, jetzt bin ich zueruck in der Schule, meist todmuede weil ich jeden Tag um 6 aufstehen muss...Das ist so ziemlich das nervigste hier. Mehr wananders. Ganz ganz liebe Gruesse, Yasmin

5.2.08 00:57


08/31/2007

So da bin ich wieder!

Ja, es hat einige Zeit gedauert und leider hab ich jetzt auch nicht sehr viel Zeit. Diese Woche ging's ganz schoen bergauf und -ab(waerts=P). Aber jetzt freue ich mich erstmal auf ein langes Wochenende...Montag ist Labor-Day! Von Samstag auf Sonntag uebernachten wir bei Marions Eltern- Nein, nicht direkt in Tampa, aber irgendwo in der Naehe. Sie haben ein Haus mit Swimmingpool und Sonntag fahren wir an den Strand. Tjaa, ich kann kaum glauben dass ich in den ersten Tagen nicht in den Genuss eines Floridianischen Unwetters geraten bin! Heute hat es passend als wir im Bus sassen gedonnert und geblitzt, als wir ausgestiegen sind angefangen und auf halbem Weg aus vollen Kuebeln geschuettet... und zwar wierklich geschuettet. Als wir angekommen sind war ich  so nass wie als wir in Kleidung in den Pool springen mussten...mindestens!!! Vermiss euch alle ganz schoen. Versuche bald mal Bilder hochzuladen, damit ihr sehen koennt, wie es hier so ist. GAnz ganz ganz lieeeeebe Gruesse, Yasmin


5.2.08 00:56


08/21/2007

Hi!

Heute war mein erster richtiger Schultag!! Die besser informierten koennten jetzt leicht verwirrt sein, stimmt, das sollte doch gestern sein... Ja, ganz so einfach wie in Germany ist das hier mit der Schule nicht. Gestern mussten wir zunaechst einmal zum Impfen, danach stundenlang im Buero warten bis uns gesagt wurde: Diejenige die das Registrieren (Muss man als neuer Schueler) macht, ist nicht da. Also konnten wir erst nochmal nach hause, fernsehen. Das ist hier einfach die absolute Hauptbeschaeftigung. Was das angeht sind die Brack/ Shelor/ Rajeks uebrigens das absolute Gegenteil von den Amerikanern auf die wir vorbereitet wurden. Sie sehen Filme, bei denen selbst viele Europaear pruede werden wuerden...und immer schoen die unrated version;-) Jay hat uns cheaseburitos gemacht, echt nett von ihm...ich weisz jetzt wo der Ausdruck Kaesefuesze seinen Ursprung hat, die Dinger rochen genau so!!!=P Auf jedenfall waren wir dann wieder da, ich wurde nach noch ein paar Stunden warten tatsaechlich registriet, aber Julias Unterlagen waren irgendwie nicht eingetroffen. Wir sind dann gestern gar nicht mehr zur Schule gegangen, Heute Morgen wurde Julia registriert und wir haben unsere Faecher gewaehlt. Wollen die mich quaelen oder was?? Aus all den Tausenden von herrlichen Faechern konnten wir nur 6-SECHS!!!- waehlen! Und drei davon (English, American History & Economics/ American Government) sind vorgegeben! Home Decor Design, Jurnalism Newspaper, Driviers Education, Personal Fitness, Television Production, Photographie, AP Music Theorie... Und all die andern herrlichen Sachen die ich NICHT waehlen konnte!=( In einem Anflug von Verantwortungsbewusstsein habe ich dann doch kein Mathe gewaehlt...Ich muss schlieszlich Spanisch anfangen denn in Deutschland gleich im zweiten Jahr anzufangen ist vielleicht doch etwas schwierig=P Aber vielleicht, wenn man da eh nichts lernt, was die meisten sagen, wechsele ich doch zu Sport... Ich hab so ueberhaupt kein Sport!!  Meine anderen Faecher sind Drama(da wurd ich irgendwie in Drama2 eingeteilt, sprich die Vortgeschrittenen, aber die Klasse ist total cool! Es sind nur um die 10 Leute, dafuer aeuszerst unterhaltsam=) und Synphonic Band... da werd' ich Querfloete spielen, hoffe nur dass ich das noch kann In Economics bin ich auszerdem iwi in dem Senior (12.) Kurs. Der Lehrer ist aber total cool, also hoffe ich, ich bleibe da. Ganz ohne Pannen konnte es natuerlich (wieder mal) nicht laufen: Julia und ich hatten die letzten zwei Stunden nicht zusammen also stand ich da, vor den Reihen von gelben Bussen, und wusste nicht, welches meiner war! Marion hat mir die Nummer natuerlich aufgeschrieben, aber ich hatte das Blatt damit zuhause ligen... Ich musste also den Buseinweiser oder was immer das war (Stand mit Winkeding und Walkie Talkie in der Mitte) Fragen, welcher Bus nach Aloma Ave geht, natuerlich keiner, die Haltestelle ist in einer anderen Strasze, wir sind mit Marion sogar schon dahin gelaufen, aber denkt ihr ich merke mir den Namen Also stand ich da wie ein Idiot, der typ fragt nach meiner Familie ( er wusste iwi automatisch dass ich austauschschuelerin bin), Der telefonnummer- Ich hab sie natuerlich, aber zuhause!!!- , der Querstrasze an der wir leben (woher soll ich das wissen, wir sind nur ca 1000 mal dran vorbeigefahren, aber ich merke mir doch keine Straszennamen=P), Ich sage ihm dass eine Julia in dem Bus sitzen sollte-Nachnahme?- aehm... Also haben der Typ und eine ich-glaube-Lehrerin angefangen, jeden Bus anzuhalten, zu fragen ob er in die Naehe von Aloma faehrt und wenn ja, ob drinnen eine Julia ist...aargh! Schlieszlich hat mich eine Busfahrerin mitgenommen wil sie ohnehin da in der Naehe vorbeifaehrt und mich zuhause abgesetzt. Echt nett. Naechstes Problem: Julia war noch nicht da und ich hatte keinen Schluessel!!! Also stand ich da, im herrlich heiszen Florida, mit einer Schultasche, ohne Trinken drin, und ohne Handy. Ich hab mich also zuerst in den Garten gesetzt, hab dann ueberlegt zur Bushaltestelle zu gehen und danach zu Starbucks ( Ja Starbucks, ich weisz, ich werde dieses Jahr die Dritteweltbauern ruinieren, die Umwelt verpesten, passivrauchen, mich von Fastfood ernaehren...was soll der Mensch tun??!) Gerade als ich wieder an dem Haus vorbeigelaufen bin sind allerdings Marion und Julia mit dem Auto gekommen. Sie waren Bei der Schule um mich zu suchen und: Sie hatten die Tuer offengelassen falls ich komme!!! Das ist wieder mal so typisch! Ich Hatte an die Tuer geklopft, an alle Fenster, sogar versucht die Garagentuer zu oeffnen und die Hunde Wahnsinnig gemacht, aber auf die Idee, es mit der Haustuer zu probieren...darauf waere ich nie gekommen Naja, ich bin ja wieder drin. Alles alles liebe, Yasmin

5.2.08 00:55


My Hostfam

Familie Brack/ Shelor

Hier erstmal einige kurze Infos, da ich nicht viel Zeit habe:

Familienmitglieder:

Jay Brack, 35, hat eine 17-jährige Tochter aus erster Ehe, Victoria. Sie lebt momentan in Georgia, besucht die Familie aber oft. Sie hat eine Zeit lang dort gelebt und war letztes Jahr auf der Winter Park High School (meine Schule!!). Er arbeitet in einer Firma für medizinischen Bedarf die Krankenhäuser rund um Central Florida versorgt. Er arbeitet viel und lange und kommt meist zu verschiedensten Zeiten in der Nacht nach Hause.

Marion Shelor, 32, arbeitet bei einer Immobiliengesellschaft in Orlando. Sie redet (und schreibt!) viel, und wirkt unheimlich nett und offen, beschreibt sich aber selbst als sehr streng wenn es darum geht zu wissen, wer wann wo ist.;-)

Hailea, 11, ist Marion's Tochter aus erster Ehe. Sie kommt in die 6. Klasse und ist Cheerleaderin.

Die drei haben ein Jahr lang in Spanien gelebt, sind durch Frankreich gereist und waren sogar schon in Deutschland!

Julia, 16, Austauschschülerin aus Frankreich. Sie spielt Basketball und Fußball, geht gern ins Kino und mag Musik, außerdem spielt sie Tennis, reitet und tanzt.

Haustiere:

2 Hunde, leben draußen, sind Jay's Babys,

2 Katzen, leben im Haus, sind Marion's Babys,

1 Frettchen, gehört Hailea, lebt in ihrem Zimmer

Wohnort:

Winter Park, ein Vorort von Orlando, Florida. (Nachbarn von Disney World=P)

Das Haus steht ziemlich direkt an der Hauptstraße, Langenhagen ist eher ein Kaff dagegen;-)

Es ist das ganze Jahr über warm, im Winter braucht man kaum eine Sweatshirtjacke. Mit dem Klima kommen wohl allerhand exotischer Insekten von denen ich nie etwas gehört habe...Juhuu!

 

 

 

 


5.2.08 01:18


08/18/2007

Greetings from Florida!

Ich bin Tatsaechlich da, es ist kaum zu glauben!!! Der Flug war relativ angenehm, abgesehen von der Tatsache dass die Sitze von Frankfurt nach Washington unheimlich unbequem waren und ich nach der Landung in Orlando erstmal nichts hoehren konnte. (Ja, nach den ersten zwei Fluegen war ich total positiv ueberrascht dass sich der Druck auf den Ohren in Grenzen gehalten hat,aber der dritte hat dann alles wieder wettgemacht). Ohne Pannen ging's natuerlich nicht: Mein Gepaeck ist nicht ist von Washinton nach Florida verloren gegeangen. Jetzt hab ich's aber wieder, es ist gestern um 3:00 morgens angekommen.Allerdings heb ich die Gastgeschenke fuer Hailea und Julia vergessen! ich war bis halb zwei auf und war heute um halb acht hellwach. dafuer bin ich seit demFruehstueck tod und will jetzt eigendlich nur schlafen. Mein Bett wurde gradfertig aufgebaut,also geht das jetzt=) Die Familie ist total nett,aber in einigen Dingen wirklich so wie man sich die typisch amerikanischeFailie voerstellt! Junk Food, Fernseher immer am Laufan... alscih gesgt habe ich wuerde Wasser trinken,waren sie echt ueberrrascht. Die Mutter lebt komplett on diet coke! Bin schon voll aufgeregt wegen der Schule. Heute waren wir da und haben sie uns angesehen. Riesig...ach das wird schon toll! Wir sind die Wildcats, so nebenbei. Apropos, am ersten Abend haben wir gleich mit Hailea High School Musical angsehehn. Die Katzen sind unheimlich suess, die eine, Mama, hat schon ihren Stammlatz auf meinen Schoss verlegt!

OK, dann good night

LG Yasmin 


5.2.08 00:54


[erste Seite] [eine Seite zurück]
br />
Gratis bloggen bei
myblog.de